Fachübersetzungen im Hochbau


Hausdach über den Buchstaben BIM als Symbol für Fachübersetzungen im Hochbau
Building Information Modeling – die Zukunft im Hochbau

In Ingenieur- und Architekturbüros steigt stetig der Bedarf an Fachübersetzungen im Hochbau. Die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen in der EU, die Darstellung der eigenen Leistung und der bereits erfolgreich durchgeführten Projekte für ein internationales Publikum, die Planung von Bauvorhaben für Behörden oder Unternehmen im Ausland oder für die Gaststreitkräfte im Inland. Im Rahmen dieser vielfältigen Herausforderungen müssen die unterschiedlichsten Unterlagen übersetzt werden. Es handelt sich in allen Fällen um sehr spezifische Dokumente, die fachlich und sachlich korrekt sein müssen, um mit der eigenen Kompetenz überzeugen zu können und das gewünschte Ziel zu erreichen.

Unterlagen für Planung und Ausführung

  •    Baubeschreibungen

  •    Massenermittlungen

  •    Leistungsverzeichnisse

  •    statische Berechnungen

  •    Baupläne und Zeichnungen

  •    EW-Bau, HU-Bau, AFU-Bau

  •    Umweltveträglichkeitsstudien

  •    Bodengutachten uvm.

BIM – Die Zukunft im Hochbau

Die vernetzte Planung über die Bauwerksmodellierung schafft neue Herausforderungen im Hochbau und gewinnt im Bemühen um Klimaschutz und Nachhaltigkeit immer weiter an Bedeutung. Das Gebäude wird über seine ganze Lebensdauer hinweg überwacht und für jede Phase des Lebenszyklus muss ein Vielzahl an Dokumenten erstellt werden. Diese vernetzte Planung und Betreuung von Gebäuden erleichtert die Zusammenarbeit auch über Landesgrenzen hinweg, erfordert aber auch unter Umständen Informationen und Unterlagen in mehrsprachigen Versionen.

Fachübersetzer mit Spezialisierung Hochbau

Es steht außer Frage, dass die vorgenannten Aufgaben Spezialisten erfordern. Das gilt vor allem für die involvierten Fachübersetzer. Sie müssen über Fachkenntnisse und Erfahrung im Hochbau verfügen und diese Kenntnisse ständig aktuell halten und erweitern.

Ich bin Diplom-Übersetzerin mit Vertiefung Technik. Nach dem Abitur habe ich einige Semester Architektur studiert, mich aber dann für ein Studium der Übersetzungswissenschaften entschieden. Nach meinem Diplom habe ich mich auf das Fachgebiet Architektur und Bauwesen spezialisiert. Mein beruflicher Werdegang begann beim Staatsbauamt in Landau, mittlerweile Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung. Seit über 25 Jahren arbeite ich freiberuflich für verschiedene LBB-Niederlassungen sowie für Ingenieur- und Architekturbüros. Ich verfüge über gute Kenntnisse im Bereich Hochbau und vor allem über sehr viel Erfahrung in der Übersetzung der oben genannten Dokumente. Über Fortbildungsveranstaltungen unseres Berufsverbandes und meiner Kunden halte ich meine Kenntnisse aktuell und lerne in meinem Übersetzeralltag auch durch den regen Austausch mit meinen Ansprechpartnern beim Kunden ständig etwas Neues dazu.

Achten Sie bei der Auswahl des Fachübersetzers auf

  •    Qualifikation als Fachübersetzer

  •    Erfahrung in der Übersetzung von Texten aus dem Fachgebiet

  •    Fachkenntnisse im Fachgebiet

  •    ständige Weiterbildung

Werfen Sie einen Blick auf meine Referenzen, auf Beispielübersetzungen oder lassen Sie sich von meiner Kompetenz durch eine kostenfreie Probeübersetzung überzeugen.